Hinterlasse einen Kommentar

RPG-Quests, NaNo, sonstiges und der November

Vorbei! 31 Tage mit jeweils einer beantworteter Frage, und ich hab es komplett durchgezogen, juhu! Das hat ja schon was vom NaNoWriMo, nur auf anderer Ebene.

Beim NaNo braucht man 50.000 Worte innerhalb von 30 Tagen. Wer nach 5 Tagen durch ist, hat Glück gehabt (und hört dann in aller Regel trotzdem nicht auf ;)). Bei der RPG-Quest ging es eher um’s Durchhalten. – Was? Höre ich da „Blasphemie!“-Rufe hinsichtlich des NaNoWriMo? Ungerechtfertigt, denn tatsächlich habe ich im Rahmen der RPG-Quest mehr als 13.000 Worte zusammen getippt, das ist schon eine Hausnummer (zumal keine zusammenhängende Geschichte aus eigener Feder, sondern lediglich im Frage-Antwort-Stil), oder?

Wie ich auf den NaNoWriMo komme, liegt auf der Hand: Heute, am 1. November, fällt wie jedes Jahr der Startschuss für alle, die sich daran machen wollen, in 30 Tagen ein „Buch“ zu schreiben. Wer noch nicht dabei war: Traut euch, es ist wirklich, wirklich toll!
Ich selbst hatte mich dieses Jahr zwar angemeldet, hatte aber ohnehin geplant, als Nonfiction-Rebel an den Start zu gehen. Und wegen diverser Recherche-Haken wird es wohl nix werden. Aber ihr anderen da draußen: Ran an den NaNoWriMo! 🙂

Was war denn abseits der RPG-Quest eigentlich so los bei mir im Oktober?

Ich hab vom Nerdpol erfahren, hab einige (für mich) neue Youtube-Kanäle ausgemacht und teils abonniert. Da überlege ich noch, mal hier und da einen Kanal vorzustellen von denen, die ich so im Abo habe (und die Rollenspielbezug haben). Das überlege ich ja schon länger auch in Bezug auf Podcasts. Hach, ja, Vollzeit-Bloggerin wäre auch noch ein Job für mich …

Auf der SPIEL war ich nicht, obwohl sie vor der Haustür liegt, weil ich schlicht kein Geld ausgeben wollte, nur um irgendwo hinzugehen, wo ich dann feststellen muss, dass ich 1001 Sache kaufen möchte, sie mir aktuell aber nicht leisten kann. Wer braucht schon Frust? 😉

Ich hab eine neue Runde zu leiten angefangen, diesmal AFMBE. Es haben erst drei Sessions stattgefunden, aber an denen hatte ich riesigen Spaß.

In der Vampire-Runde muss wieder mal jemand viel mehr arbeiten als vorher und wird die Runde deshalb wohl verlassen, beinahe zeitgleich hat sich ein Ex-Mitspieler nach einem Dreivierteljahr wieder gemeldet, der nun wieder mehr Zeit hat und wieder mitspielen mag.

Die Hunter-Runde lag in den letzten Sessions zugleich in den letzten Zügen. Ich glaube, allein mit dieser Runde könnte man ein halbes Blog füllen … alle Spieler haben sich lieb, aber Spielvorstellungen sowie Kommunikation wollen einfach nicht zueinander passen. Und das ist ganz, ganz vereinfacht gesagt. Naja, jedenfalls habe ich die Runde letztlich abgesägt, dafür wollen wir unser Glück in gleicher Konstellation jetzt noch mal bei AFMBE und einem anderen SL versuchen und schauen, ob wir es nicht doch auf die Reihe kriegen, uns irgendwo in der Mitte zu treffen. Zum Ausprobieren haben wir uns erst mal 3-5 Sessions gegeben.

Und natürlich haben wir auch Halloween wieder gespielt, wobei Dresden Files auf dem Plan stand (ich war quasi nur kurz dabei, bin nämlich seit gestern krank :().

Für den November hatte ich eigentlich geplant und angekündigt, an Teylens Vampire-Challenge teilzunehmen. Nach dem täglichen Bloggen zur RPG-Quest stelle ich allerdings fest, dass mir das in zwei aufeinanderfolgenden Monaten zuviel ist. Ich verschiebe die (ohnehin nachträgliche) Teilnahme also mal um einen Monat oder zwei.

Dafür habe ich mir was anderes überlegt. Mehr dazu ab morgen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: