5 Kommentare

Halloween … Zeit zu gestehen!

Leute, es ist beinahe Halloween und so denke ich, es ist Zeit, etwas Wichtiges zu gestehen. Jawohl, etwas Gruseliges, etwas Unglaubliches, etwas für viele Peinliches, etwas Unaussprechliches … aber ihr wisst ja, die Schleier sind heute Nacht besonders dünn …

Ich hab Bock, mal wieder DSA zu spielen.

So, nun ist es raus.

Und das ist kein Witz und ich verwechsle den 31.10. nicht mit dem 1.4., nein, nein.

In der Retro-Reihe hab ich mich an so viele schöne Abende erinnert bislang, „Rakshazar“ wurde versehentlich gekauft und befindet sich hier im Haushalt, neuerdings höre ich vermehrt von DSA (und auch das meine ich ernst! Keine Ahnung, ob es an der neuen Edition liegt, an der Netzdiskussion zu SL vs. Meister an allen Ecken oder woran sonst, aber: isso!) und eigentlich bin ich echt neugierig, was ich in den letzten, uhm, 15 Jahren so alles verpasst oder nicht verpasst habe.

Und nu? Ich hab keine Ahnung. Ich wollte bloß mal drüber reden. 😀

5 Kommentare zu “Halloween … Zeit zu gestehen!

  1. Das klingt gruselig – aber warum nicht. Man muss seine tief verborgenen Ängste konfrontieren. 😉

  2. Dagegen gibt’s sicher Mittel und Wege… bau‘ dir mal einen magiebegabten Charakter, ohne Fremdunterstützung und Tools, und versuche, ein paar Test-Beschwörungen zu würfeln. 😀

    Nein, ernsthaft, finde ich wahrlich keine Schaden. Allerdings sollte man bedenken, dass DSA seinen wirklichen Reiz erst entfaltet, wenn sich jeder in der Gruppe halbwegs bis gut auskennt und man auch wirklich Zeit für eine längere Kampagne hat. Als d6-shot macht das glaube ich nicht so viel Spaß…

  3. Ich kann die Entscheidung nur begrüßen 😉 DSA macht Spaß! Falls du irgendwelche schlauen Ratschäge hören willst, was cool zu spielen ist, schreib mich gerne an.

  4. Und ich habe es mitgekriegt *geschockt*
    Ein Geheimnis das wir teilen *verängstigt umseh*

  5. […] Jetzt, am Ende des Jahres, läuft die Vampire-Runde noch immer. Im dritten Jahr, ist damit das Konstanteste, das ich rollenspielerisch so zu bieten habe. Aus der SciFi-Runde bin ich ausgestiegen, was sich über Monate zog und mit erstaunlich vielen Emotionen einher ging. Mittlerweile ist es okay. Die Runde selbst gibt es übrigens in der Form nicht mehr. Ich habe Hunter an den Nagel gehangen, weil auch das für mich ein Hamsterrad war. Wäre ganz spannend, das Ganze mal zu demontieren, weil sich da auf vielen verschiedenen Ebenen vieles feststellen und festmachen lässt. Vielleicht mache ich das mal. Jedenfalls hab ich sie abgebrochen. Die Werwolfrunde, die ich wirklich vermisse, läuft ja bereits seit Jahresbeginn schon nicht mehr. Schade. Im Teamspeak spiele ich jetzt in zwei AFMBE-Runden, was mal was anderes ist. Hat auch ein paar Haken, aber: Endlich mal was mit Zombies! *g* Mit Eberron habe ich angefangen und nach zwei Sessions wieder aufgehört. Ich hab die Chroniken der Engel für mich wiederentdeckt und bin gespannt, wie lang diese Wiederentdeckungsfreude so anhält. Und ich hab tatsächlich Ende des Jahres wieder mit DSA angefangen – nach 15 Jahren Abstinenz! Wer hätte das gedacht? Ich nicht, trotz dieses Artikels. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: