Hinterlasse einen Kommentar

1. Inplay, NEO, nWoD Dark Heroes, Tischrunde – Die „Crew“

Hallo Papa,

du kannst dir sicherlich denken, dass ich dir nicht einfach zeitnah Nachrichten zukommen lassen kann. Das ist technisch nicht möglich und auch nicht erlaubt, da das Projekt selbst geheim ist. Wir sprachen ja bereits darüber vor meinem Abflug. Doch um nicht allzu viel zu vergessen und dich mit Kurzinformationen abzuspeisen, schreibe ich stetig. Ich hoffe, dich dann von Zeit zu Zeit mit etwas detaillierteren Bündeln an Informationen versorgen zu können. Keine Sorge, das hält mich nicht vom Arbeiten ab. Ist alles kein Problem mit den Sprachaufnahmen, das mache ich einfach so nebenbei, du kennst mich doch.

Den Captain des Raumflugprojekts kenne ich bereits, stell dir vor, das ist nämlich einer von denen, die schon bei meiner „Rekrutierung“ anwesend waren. Scheint ein sehr verträglicher Herr zu sein, allerdings bin ich mir hinsichtlich seiner Disziplin noch nicht so sicher. [MEMO: WIRD SCHRIFTVERKEHR IN DIE HEIMAT WEGEN GEHEIMHALTUNG ÜBERPRÜFT? RECHERCHE – VERSCHLÜSSELUNG BIS ZUM ERGEBNIS DER RECHERCHE – LÖSCHEN DER MEMOEINTRÄGE NACH KLÄRUNG] Er scheint seine Arbeit durchaus ernst zu nehmen und einen kooperativen Leitungsstil zu pflegen, was mir gut gefällt, allerdings raucht er gelegentlich und scheint auch sonst die eher unter … Zivilisten üblichen … Entspannungsverfahren zu favorisieren, was im Verlauf der Zeit problematisch werden könnte. Beim Eingangscheck habe ich auf Entwöhnungshinweise bezüglich seines Drogenkonsums verzichtet, allerdings bereits anfängertaugliche Entspannungsübungen in seinen von ihm selbst gewünschten Trainingsplan eingearbeitet, ebenso auf die erhöhte Vitaminzufuhr im Ernährungsplan geachtet selbstverständlich. Will ihn nicht überfordern, um seine Compliance nicht zu gefährden – du kennst die Problematik mit solchen Leuten ja …

Erster Offizier und zugleich Wissenschaftlicher Offizier ist dieser Mr. Radon, der auch der Redeführer bei dem Angebot von Weyland-Yutani war. Ich habe dir schon von ihm erzählt, erinnerst du dich? Von allen dem Projekt zugeordneten Personen ist er mir bislang am sympathischsten, denn er tritt stets verbindlich und professionell auf. Entsprechend weiß ich wenig über ihn, auch während der Erstuntersuchung kamen wir nicht wirklich ins Gespräch. Ich fand es sehr angenehm, in Stille zu arbeiten. Die meisten Patienten reden ja ohne Unterlass während solcher Untersuchungen, und wenn ich anfangen würde, von dem Verhalten der Marines bei der Untersuchung zu erzählen … das willst du gar nicht wissen, Papa, glaub mir. Na, jedenfalls erfreut sich dieser Mr. Radon nicht nur allerbester Gesundheit, sondern könnte sogar einem Lehrwerk entsprungen sein, ernsthaft. Als ich ihn im Rahmen der psychosozialen Anamnese nach seinen Gewohnheiten fragte, präsentierte er mir eine Art eigenen Ablaufplan, den ich selbst nicht hätte besser machen können, obwohl er ihn scheinbar vorrangig intuitiv erstellt hat.

Die Pilotin, Mrs. Springston, zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Koordinationsfähigkeit aus, die ich als beinahe übermenschlich bezeichnen würde. Also abstürzen – falls man das so sagt, das weiß ich noch nicht – werden wir garantiert nicht. Sag das auch Mama mindestens hundert Male, bitte!

Zum Rest kann ich noch nicht ganz so viel sagen. Aber die Ausbildungszeit ist auf zwei Jahre ausgelegt und fordert selbst mich ziemlich, was die physische Belastung angeht. Aber ich schaff das schon.

Melde mich wieder, sobald ich dazu komme,
Gruß und Kuss,
Natascha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: